Die Hegegemeinschaft Arolsen wurde 1991 gebildet zur Gestaltung des Lebensraumes und zur Hege des Niederwildes. Sie liegt im Bereich der unteren Jagdbehörde des Landkeises Waldeck- Frankenberg.

 

An dieser Stelle werden aktuelle Beiträge erscheinen.

Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am

23.03.2019 um 1500 Uhr

Im Gasthaus Scheele in Gembeck statt.

Einladung unter Downloads

 

Fellwechsel

Qualitativ hochwertige Felle können nur während
der Wintersaison (Mitte November bis Mitte Februar)
gewonnen werden. Angenommen werden:
Rotfuchs, Marderhund, Waschbär, Dachs, Stein- und
Baummarder, Iltis, Mink, Nutria und Bisam. Die Tiere
sollten mit Schrot oder der kleinen Kugel erlegt
worden sein. Mit Großkaliber erlegte Tiere sind zu
verwerten, wenn die Rückenpartie unversehrt ist.
Die Stücke sind nach dem Erlegen zeitnah einzeln
und kompakt verpackt (zusammengerollt) in einem
stabilen Plastiksack einzufrieren. Verhitzte oder verluderte
Tiere sind generell unbrauchbar. Daher erst nach dem Auskühlen verpacken. Jedes Tier muss mit einem Herkunftsnachweis (Siehe Downloads) versehen werden.
Logistik
Die Sammelstelle der Hegegemeinschaft ist nach telefonischer Anmeldung

Tel. 0151-65447159 erreichbar.

Weitere Informationen zum Thema Fellwechsel unter

https://fellwechsel.org/